• ZERTIFIZIERTES
    RISIKOMANAGEMENT
  • ZERTIFIZIERTES
    RISIKOMANAGEMENT

Risikomanagement für Firmen

Risikomanagement ist umfangreich. Es gibt viele Bereiche, die bedacht werden müssen. Wir beschäftigen uns unter anderem mit folgenden Themen

  • Fehleranalyse: Fehlerarten, Fehlerebenen, Fehlerfaktoren
  • Gestaltungsmöglichkeiten von Risiken: Risiken vermeiden, Risiken mindern, Risiken selbst tragen, Risiken übertragen (versichern)
  • Risikominderungsmaßnahmen: technische, organisatorische und vertragliche Maßnahmen
  • Gefahren für Unternehmen: höhere Gewalt, organisatorische Mängel, menschliche Fehlhandlungen, technisches Versagen, vorsätzliche Handlungen

Es gibt über 30 Verfahren zur Risikobeurteilung nach ISO 31000. Eines davon ist die sogenannte FMEA (Fehler-Möglichkeit- und Einfluss-Analyse). Dies ist eine systematische Vorgehensweise, um potentielle Fehlermöglichkeiten (Fehler, Fehlerfolgen, Fehlerursachen) aufzuzeigen und das daraus sich ergebende Risiko zu bewerten.

Bei der Risikoklassifizierung unter Anwendung der Riskmap werden anhand von zwei Parametern Ihre Risiken charakterisiert:

  • Schadeneintrittswahrscheinlichkeit
  • Schadensausmaß

Die Vorgehensweise und die Möglichkeiten rund um Ihr individuelles Risikomanagement besprechen wir gemeinsam binnen einer Beratungseinheit. Wir erkennen Ihre Risikothemenfelder und entwickeln zusammen die richtige Strategie im Umgang mit diesen Risiken.

Haben Sie gleich eine Frage an den Risikomanager?